Sonntag, 17. Juni 2012

kath.nerd´s stuff: Die große EWTN-Sonderausgabe 1: Bücher

Vor einer Weile bin ich auf einem amerikanischen Forum eine Bemerkung gefunden: "Na toll, die Deutschen haben all das coole Zeugs. Vielleicht werde ich eines Tages dorthin übersiedeln."
Sagt gerade der Richtige. Weil ich nach einem Verlag nachsehen wollte, bin ich diese Woche auf den Online-Shop des katholischen Senders EWTNgestoßen. Und was es dort für einen Katholiken außerhalb der USA zu finden gibt, ist schon eine eigene Postingreihe wert.

Zunächst einmal stellt EWTN Medien wie Bücher zur Verfügung. Ja, die gibt es auch bei uns. Nur geht man bei den amerikanischen Katholiken mit bestimmten konservativen Themen sehr locker bis phantasievoll um.

Über das Priesteramt
"Pope fiction": Über weit verbreitete Papst-Mythen
"Heilige für Dummies"
Kleiner Ausflug in die Geschichte
"God´s plan for you - Life, Love, Merriage and Sex", erstellt von einer Theologie-Gruppe, die sich besonders mit der "Theologie des Leibes" (Johannes Paul II.) auseinandersetzt. Bei uns gibt es leider kein vergleichbares Projekt.
Die Heilige Schrift und die Liturgie werden besonders gerne miteinander verknüpft
Ein ganz klar rotes Tuch für die "Diktatur des Relativismus"!
Ungefähr hier würden die Feministinnen ausflippen.
Hier die Atheisten (nicht nur wegen der deutlichen Richard-Dawkins-Veralberung)
Hier die Homosexuellen-Verbände 
Und bei diesem schönen Exemplar alle zusammen.
Dieses Buch würde Ökumene-Beauftragten nicht gefallen.
Dieses ebenfalls nicht.
"Islamophobie!"
"Häresien gibt es nicht! Es sind nur andere Meinungen!"
"Kann sein, dass er katholisch war. Das bedeutet aber nicht, dass er auch besser war." (Rowan Williams)
Katholische Schriftsteller
Genau, das war die "katholische" Uni, die Obama die Ehrendoktorwürde verlieh
Auch Kardinal Schönborn war zu finden
Ebenfalls die "Verteidigung der Sieben Sakramente", die Heinrich VIII. gegen Martin Luther verfasst hat (natürlich vor seinem Bruch mit Rom)
Von diesem Buch habe ich bisher noch nie gehört...
Wird wahrscheinlich durch "Obama Care" aktueller denn je werden, wenn katholische Ärzte und  das Krankenhauspersonal mit bioethischen Problemen konfrontiert werden.

Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen