Freitag, 20. Juli 2012

Ach. Du. Schande. Die gibt es ja wirklich!

Nachtrag zu einem Video aus einem vorangegangenem Posting. Das Video vom "Theater of the Word Inc." war eine Parodie auf verschiedenste Theologie- und Philosophierichtungen, die inhaltlich nichts mehr mit Gott anfangen können. Als ich auf TheoBlog das Video im Kommentarbereich weiterreichte, fand besonders die feministische Theologin (siehe Video 4:50) Anklang:

"Die Szene mit der Frau ist zum Brüllen! Großartig x 3! ROTFL!!!"
Jetzt habe ich festgestellt, dass es noch schlimmeres gibt als eine feministische Theologin, die auf einen angeblich männlichen Gott eindrischt und stattdessen ein idelles Weibliches Bild heraufbeschwört. Bei Bad Vestments erschien ein Link zum Blog Reformed Pastor, der von der "Herchurch" ("Ihrer Kirche") berichtet. Vom Namen her könnte das schon eine Parodie sein. Superman fehlte das Weibliche an sich, also wurde ihm Supergirl danebengestellt. He-Man war nur was für Jungs, also erfand man für Mädchen die Heldin She-Ra (She-Man wäre auch ganz lustig gewesen;-). "His Church" erfüllte wahrscheinlich nicht die weiblichen Anforderungen, also gründete man die "Her Church". Dumm nur, dass Gott selbst kein Geschlecht an sich hat. Er hat es nämlich erst selbst erfunden mit der Schöpfung ex nihilo.
Bei der "herchurch" handelt es sich um eine angeblich lutherische Kirche in San Francisco. Wie das genau passieren konnte, dass aus Lutheranern plötzlich Verehrer eines "weiblichen Göttlichen" wurden, muss wohl ungelöst bleiben. Könnte wahrscheinlich von einem Esoterik-Knacks herrühren. Anders lässt es sich nicht erklären, warum sie ihre Kirche violett angestrichen haben.
Esoterik. Die Weltanschauung, aus der der ganze Rest der Welt draußen bleiben muss, während man sich seine eigene Welt aus dem Zeug zusammenzimmert, das man vorher in einem entsprechenden Supermarkt verbilligt angeboten bekommen hat.  Man schaue sich das Gebet der Mitglieder der "herchurch" an:


Our Mother who is within us
we celebrate your many names.
Your wisdom come.
Your will be done,
unfolding from the depths within us.
Each day you give us all that we need.
You remind us of our limits
and we let go.
You support us in our power
and we act with courage.
For you are the dwelling place within us
the empowerment around us
and the celebration among us
now and for ever. Amen


"You support us in our power" ("Du unterstützt uns in unserer Macht"), "We celebrate your many names" ("Wir feiern deine vielen Namen"). Aha. Man bzw. Frau versucht an mehr "Lebensenergie" zu kommen und bitte jemanden oder etwas um Hilfe, wovon man selbst nicht einmal weiß, was es sein soll. Es gibt sogar einen "Goddess Rosary" zu "She Who Is". Ja wer denn eigentlich? Das fragen sich natürlich auch andere Lutheraner, die darauf hingewiesen werden:
Lutheran sisters and brothers: if you are visiting our website for the first time and read or see something that seems incongruent with our theological heritage please be sure you note the whole picture of our ministry and GOSPEL proclamation by looking at each page. [...]
["Lutheranische Schwestern und Brüder: Wenn ihr unsere Website zu ersten Mal besucht und etwas lest oder seht, das nicht mit eurer theologischen Überlieferung in Einklang zu bringen ist, geht bitte sicher, dass ihr den ganzen Zusammenhang unseres [Amtes?] und unserer Berufung auf das Evangelium beachtet, indem ihr euch jedes Seite [genau] anseht. [...]"]

"Wir haben das Evangelium hinter uns, also kritisiert uns nicht!" Einen ähnlichen Fall habe ich ja schon einmal behandelt. Handelt es sich also weniger um Esoterik als um Häresie, also dem alleinigen Proklamieren einer einzelnen Aussage, während man alles andere ausklammert und die Heilige Schrift nach Strich und Faden als Steinbruch für sein neues, besseres Welt- und Glaubensbild verwendet? Oder sogar um beides (siehe die enge Verflechtung beider Bereiche)? In einer Esoterik- und Hippie-Hochburg wie San Francisco ist ja alles möglich. Letztendlich muss aber wohl auch diese Frage offen bleiben.

Momentchen mal... Ist das ein Mann?

Kommentare:

  1. Welcher? Der rechte oder der linke?

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Ganz ehrlich gesagt habe ich keine Ahnung xD Ich bin mir ebenfalls nicht sicher, ob das bei dem in der Mitte ein Kreuz oder eher eine Voodoo-Puppe sein soll, was der sich da umgehängt hat...

      Löschen