Samstag, 10. November 2012

Einer geht noch...

Nachtrag zum Posting über Sodomieverbot und Schafrodeo: Prinzessin Maja von Hohenzollern fordert ein Asylrecht für verfolgte Hunde (gefunden via Achgut.com):

"Prinzessin Maja von Hohenzollern (41) wünscht sich ein Asylrecht für Hunde. »Auch Hunde sind Asylanten, weil sie in ihren Ländern verfolgt werden«, sagte die Prinzessin am Dienstagabend bei der Eröffnung einer Ausstellung mit Hunde-Fotos in Frankfurt. [...]
Auch Deutschland ist aus ihrer Sicht ziemlich »hundefeindlich«: »Man findet mit Hunden kaum eine Wohnung und wenn der Hund auf der Straße einen Haufen macht, wird man schief angeschaut.« "

Okay, wie lange dauert es wohl, bis man auch eine Heirat mit dem "geliebten" Haustier fordert? In Israel hat man das übrigens schon mit einem Delphin gemacht.

Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen