Samstag, 24. November 2012

Römische Friedhöfe 2: Campo Santo Teutonico

Zweiter Teil der kleinen Fotosammlung im November: Der Freidhof im Vatikan, der bei deutschen Rompilgern zum "Must Visit"-Programm gehört. Die Fotos sind wegen dem schlechten Wetter leider nicht so gut geworden, aber immerhin besser als total misslungen.

Blick vom Dach des Petersdoms...

... und innerhalb der Mauern.

Kurze Geschichte am Eingang des Campo Santo Teutonico

Darstellung des neronischen Circus, der an dieser Stelle stand und in dem Petrus zu Tode kam

Marmorstatue des Schmerzensmannes 

Deutscher Bischof unter Palmen...

Auf dem Deutsche Friedhof wurden auch verschiedenste Künstler beerdigt. Sowohl Mitglieder von Orden...

... als auch profane Künstler mit verschiedensten Symbolen auf den Grabmälern.

Marmorsarkophag eines früh verstorbenen Mädchens

Auf dem Friedhof wurden auch verschiedene Funde aus der Zeit der Römer gemacht...

... die wiederum zum Vorbild für damalige Künstler wurde.

Grabmal des Kirchenhistorikers Johann Peter Kirsch.

Die typisch römische Mischung aus Antike und Barock ist auch hier zu finden.

Spendenkässchen am Eingang des Friedhofes. Die Abdeckung müsste erneuert werden, ansonsten immer noch intakt. 

1 Kommentar: