Freitag, 25. Oktober 2013

Nächste Woche ist wieder "Abend vor Allerheiligen"...

... auch als "Reformationstag" "Halloween" bekannt. Dazu hier einige Notizen am Rande.

Für diejeniger, die (wieder mal) Lust auf "Katholisches Trittbrettfahren" in Sachen Süßigkeiten haben, verweise ich auf meinen Artikel vom letzten Jahr. Dort hat anthony auf kath.net die Idee gehabt, den Süßigkeiten Bilder mit "coolen" Heiligen beizufügen, die er selbst erstellt hat und per E-mail zur Verfügung stellt.

Außerdem sei wieder mal auf das Video verwiesen, das garantiert jede Gruselstimmung versaut xD


Kleine Halloween-Geschichte: Der Brauch, an der Tür klingelnden Kindern Süßigkeiten zu geben geht nicht auf ein irisch-keltisches Brauchtum zur Besänftigung von Geistern der Verstorbenen Ahnen zurück, sondern auf ein Problem in den amerikanischen Städten der 1930er. Viele Familie zogen mit ihren Kindern vom Land in die Stadt, wo sie am Abend vor Allerheiligen nichts besseres zu tun hatten, als aus Spaß Fensterscheiben einzuwerfen. Die entnervten Anwohner stellten zusammen mit den Eltern einen unterhaltsamen Kompromiss auf: Kinder, die sich verkleiden und bei jemanden klingeln, bekommen Süßigkeiten, wenn sie damit versprechen, niemandem böse mitzuspielen. Daraus entwickelte sich der Spruch "Trick ´r Treat" ("Süßes oder Saueres"), woraus sich auch das Recht ableitet, jedem einen Streich zu spielen, der ihnen die Süße Belohnung verweigert...

Neben "Saint-O-Laterns" (der katholischen Version der "Jack-O-Laterns") sind auch "All Saint´s Cupcakes" zu empfehlen.



Und zu guter Letzt: Weil sie ebenfalls Zucker enthalten, dürfen Früchte als gesunde Alternative verwendet werden. Süßigkeiten sind dennoch wegen des einfacheren Transportes eher zu empfehlen, es sei denn, es bieten sich Möglichkeiten des Sofortverzehrs. Am besten ein oder mehrere Strohballen vor das Haus stellen, damit die Kinder Möglichkeit haben, zu verschnaufen und eine Kleinigkeit zu essen (empfiehlt sich für die oben genannten Cupcakes).

Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen