Montag, 10. Februar 2014

Papst Franziskus und die Medien - in Karikaturen erklärt

Selbst fast ein Jahr nach der Wahl von Papst Franziskus schwankt sein öffentliches Bild besonders in den Medien noch immer. Beispielsweise im Hinblick auf die Sache mit dem Times Magazine. Mit der eigentlich noch dämlicheren Aktion von The Advocate will ich hier nicht mal anfangen.

Aber auch bei den Katholiken, besonders bei den konservativen und traditionsverbundenen, pendeln die Meinungen stark zwischen Skeptizismus gegenüber seines persönlichen Stils und der Begeisterung für seine offiziellen Stellungnahmen, die gerade nicht von den öffentlichen Medien erfasst werden (wollen).
Zwei amerikanische Karikaturen bringen diese Positionen eigentlich schön zum Ausdruck:

- Skeptizismus (von The B-Movie Catechism)

- Offizielle Stellungnahmen, die es eigentlich über gewisse katholische Medien nie wirklich weit hinaus schaffen (von Sword of Peter, hier anhand vom Hl. Franz von Assisi):


Bleibt wohl noch ein weiteres Jahr zum Abzuwarten...

Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen