Dienstag, 29. April 2014

Thomas Murner: Christus als Bademeister



Nicht nur Dominikaner haben es drauf: Neben der barocken Darstellung des Christus als Apotheker gibt es noch eine frühere allegorische Darstellung aus dem 16. Jahrhundert. In seinem Werk "Ein andechtig geistliche Badefahrt" (1514) stellte der Straßburger Franziskaner und Satiriker Thomas Murner Christus als Bademeister dar.


Im Kontext der damaligen Badekuren und der dort verwendeten Kräuter und Essenzen, sowie verschiedenster auf den Patienten abgestimmte Behandlungen wird die Parallele zum Heilswirken innerhalb seiner Kirche (Verkündigung, Sakramente, Seelsorge) mehr als deutlich. Murner selbst hatte aus gesundheitlichen Gründen solche Kuren damals nötig gehabt.

Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen