Freitag, 29. August 2014

Verfolgung durch IS: Petition an UNO und Arabische Liga


[...] Obwohl das Verschwinden des Christentums aus dem Irak ein bedrohliches Signal für die Menschheit als Ganzes ist, unternimmt die Diplomatie und die internationale Gemeinschaft recht wenig. Nach dem militärischen und humanitären Fiasko im Irak ist die mangelnde Aufmerksamkeit der internationalen Gemeinschaft unerträglich, ungerecht und nicht akzeptabel.

Am Sonntag, den 20. Juli, erklärte UNO-Generalsekretär Ban Ki Moon, dass „die systematischen Übergriffe auf Zivilisten aufgrund ihrer Ethnie oder aufgrund ihrer Religionszugehörigkeit Menschenrechtsverbrechen darstellen könnten, die die Verursacher zu verantworten haben“.

Die 15 Mitglieder des UN-Sicherheitsrates verurteilten am Montagabend einstimmig die „…systematische Verfolgung von Gruppen und Personen, die einer Minderheit angehören oder die die extremistische Ideologie der ISIS ablehnen“.

Wie lange werden die internationale Gemeinschaft und die Arabische Liga noch zuschauen? Fordern wir mit dieser Petition die UNO und die Arabische Liga auf, endlich entsprechend zu handeln, um den Christen im Nahen Osten wieder etwas Hoffnung für ihre Zukunft zu geben.

Mit Ihrer Unterschrift senden Sie nebenstehendes Mail an den Generalsekretär der Arabischen Liga und an UNO-Generalsekretär Ban Ki Moon.

Helfen Sie mit Ihrer Unterschrift den Christen und anderen Minderheiten im Irak!



Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen