Mittwoch, 24. September 2014

Das Opfer ist der Täter, weil es der Täter ja nicht sein kann

Nochmals zum Übergriff auf den Bundestagsabgeordneten Hubert Hüppe beim Marsch für das Leben in Berlin- obwohl die ganze Sache mit der Zeit wirklich immer peinlicher wird.

Das ZDF hat nun gekontert, Hüppe sei nicht angegriffen worden. Die Aggressivität soll von ihm ausgegangen sein und das heute Show-Team habe sich eher vor IHM schützen müssen:

[...] Das ZDF gibt Hüppe die Schuld für die Eskalation. In der Erklärung des Fernsehsenders heißt es, Hüppe hätte das Team der „heute-show“ körperlich bedrängt und Interviews gestört, als dieses Interviews mit Teilnehmern des „Marsches für das Leben“ machen wollte. Daraufhin hätten zwei Mitglieder des Senders versucht, die Aufnahmen abzuschirmen. „Keineswegs“ sei Hüppe geschlagen oder anderweitig attackiert worden. [...]

Was das genau für ¨Interviews¨ sein sollten und welches schon bekannte beleidigende Potential sie an den Tag legten wird natürlich nicht erwähnt. Und auch das Rohmaterial zum Vorfall soll übrigens nach Aussagen des ZDF nicht veröffentlicht werden.


Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen