Montag, 27. Oktober 2014

Gartenbauliche Herbst-Impressionen aus dem Europapark Rust


Ich habe schon einmal eine Photogalerie zum Thema Katholisches im Europapark erstellt. Jetzt kommt die Herbst-Version, für die letzte Woche die Bilder geschossen wurden, als ich mit meinem Vater dort "Kurzurlaub" gemacht habe.

 "Deutschlands aufwendigste Halloween-Dekoration" umfasst insgesamt über 160.000 Kürbise, 15.000 Chrysanthemen, 6.000 Maispflanzen und 3.000 Strohballen. Mal dezent, ...
... mal in Masse in Szene gesetzt. Aber immer passend.

Das Gerüst für dieses einfache Kürbisschwein kann man übrigens im Supermarkt erwerben und auch mit anderen Sachen füllen oder dekorieren.

Etwas aufwendiger dagegen sind die Kürbisfiguren, die an bestimmten Stellen im Park aufgestellt sind.

 
Auch mit den Gegebenheiten vor Ort wird gerne gespielt. Die hauseigenen Floristen bekommen damit regelmäßig kleine Kunstwerke hin.

Das hier dagegen kann man auch zu Hause ganz einfach nachmachen. Und der Kürbis hält länger.

Soll "Halloween-Grusel" sein, erinnert aber doch eher an "Memento Mori".

Auch leere Wartebereiche können für was nützlich sein...

Wäre nur noch zu bemerken, dass von der Sommerbepflanzung noch sehr viel erhalten ist, was sich ästhetisch ebenfalls sehr schön in die herbstliche Stimmung einfügt. Aber das kommt nächstes Mal dran.


Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen