Dienstag, 24. März 2015

Bilder von der "Demo für Alle" vom 21. März

2400 Demonstranten - 600 Teilnehmer weniger als bei der letzten Demo, aber immerhin noch ein konstanter Wert.



Mit dabei waren Birgit Kelle und Ludovine de la Rochére, außerdem eine Asylantin und eine muslimische Sprecherin, die auf die Wichtigkeit des Elternrechtes hinwiesen. Soviel mal zum Thema "Rassismus"...

... den man uns wieder mal aus der links-grünen Gegenseite vorgeworfen hat, ohne diese Behauptungen überhaupt zu überprüfen, geschweige denn Beweise aufzubringen. Während also auf der eigenen Seite eindeutige Gewaltaktionen nachweisbar sind, begnügte man sich wieder mal mit unhaltbaren Beschuldigungen und Lügen, beispielsweise, dass die "Demo für Alle" mit dem Stuttgarter Ableger der PEGIDA kooperieren würden - als "ganz klarer Beweis" hält man die eher harmlose (Neben-)Sache hin, dass man bei PEGIDA angeblich Werbung für die Demo machen würde.

Die nächste Sexuelle Orientierung: Meerjungfrau_X/innena. Auch wenn es die offiziell nicht geben sollte.


Nach wenigen Minuten war der Zugang dicht trotz mehrmaliger Warnung der Polizei, das "Demonstrationsrecht nicht zu brechen". Beteiligt waren dabei neben Antifa, Piraten-Partei, der PARTEI und der Grünen Jugend, sowie der LINKS-Partei auch die Gewerkschaft VER.DI.

Die beste Lösung der Polizei: Umleiten, ohne dass es die Antifanten merken. Klappte ganz toll.

So sieht übrigens die berühmte "Ruhe nach dem Sturm" aus :3

Wie beim letzten Mal ging der Demonstrationszug vorbei an dem "Haus der Geschichte"...

... zum Opernhaus im Schlossgarten, wo auch die Abschlusskundgebung stattfand.

By the Way: Wer schon immer wissen wollte, wie Gender aussieht, kann es sich so vorstelle. Nur dass die Körperteile nicht miteinander verbunden sind, sondern lose durch den Raum fliegen. ;-D


Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen